Der Gfanger

Der Gfanger-Wald befindet sich auf einer Hügelkuppe mit Blick auf Horitschon und Raiding und ist umgeben von Weingärten. Hier stehen zwei zusammenwirkende Steine, die auf einer Linie mit dem Weingut Weninger in Horitschon ausgerichtet sind.
In diesem Wald befindet sich ein Energiezentrum, gehütet von einem fröhlichen Naturgeist. Die Energiequelle versorgt wie ein Springbrunnen die umliegenden Weingärten. Sie ist in beiden Steinen in der Mitte als Mulde bzw. Loch symbolisiert.


Geist des Ortes

Ort: im Gfanger-Wald
Steinherkunft: Feldstein aus Ritzing
Dieser Stein ist dem fröhlichen Geist des Ortes gewidmet, der Hüter der Energiequelle.

Riedenstein

Ort: am Waldrand des Gfanger-Waldes
Steinherkunft: Feldstein aus Ritzing
Dieser Stein ist der Energiequelle und den umliegenden Weingärten gewidmet. Angedeutet sind die Weingärten; der direkt anliegende Weninger-Garten ist feiner ausgearbeitet und liegt rechts von einem unbewirtschafteten Teil, in dem fröhliche Wesenheiten leben, symbolisiert durch Halbkugeln.


zurück zur Übersicht der Weingartensteine